03 88 57 08 42 | contact@musee-valleedeville.com

Le musée est : Fermé

Die Landwirtschaft #2

Audioguide DE

Im 18. Jahrhundert lebte jeder, von oben bis unten, mehr oder weniger von der Landwirtschaft oder dem Weinbau. Augustin VON DER SHEER, ein angesehener Bürger des Ortes, lebte nicht von seinen Renten, sondern übte drei Berufe gemeinsam aus: Er war Küfer, Winzer und Bauer. Eine solche Situation war nichts Außergewöhnliches.

Der landwirtschaftliche Betrieb befand sich im Norden des Gebäudes. Im Laufe der Jahre hatte er zahlreiche Umbauten erfahren. Die letzte war notwendig geworden, um dort Ausstellungs- und Verkostungsräume für das Maison du Val de Villé einzurichten.

Ein erfahrener Blick wird jedoch zwei Ebenen erkennen, die früher dem Heuboden vorbehalten waren. Im oberen Stockwerk wurden Getreidespeicher (Brot war das Grundnahrungsmittel des Ancien Régime), Sortiermaschine, mechanische und handbetriebene Heuwender sowie Strohhäcksler zusammengetragen.