03 88 57 08 42 | contact@musee-valleedeville.com

Le musée est : Fermé

Lebensbaum

Audioguide DE

Wahrscheinlich das Dekor vom Fussende eines Bettes:
Polychrome Bemalung mit Eifarben.

Der Umriss ist mit Kork gezeichnet, was dieses marmorierte Aussehen ergibt.
Herkunft : Haus vom Weilertal

Erklärung der Symbole

Die Tulpe : Treue, der mütterliche Schoß
der Kelch (Gottes Geschenk)

Die Erdbeere : Überfluss, Wohlstand, sehr bekanntes Symbol im XVI. – XVII. Jahrhundert.

Der Granatapfel : Fruchtbarkeit, Reichhaltigkeit. Ein Thema,das von den Kreuzzügen aus der Türkei mitgebracht wurde.

Die sehr grobe Zeichnung und das Vorhandensein der Erdbeere erlauben eine Datierung zwischen dem Ende des XVI. und dem Anfang des XVIII. Jahrhunderts.

Informationen von Georges Klein (ehemaliger Konservator des elsässischen Museums)